Retsch-Elf zu Gast beim Aufstiegskandidaten SV Michelbach

SV Michelbach – SV Scherzheim  (Sonntag 14:30 Uhr, Kreisliga B4). Am letzten Spieltag vor der Winterpause muss die Retsch-Elf beim SV Michelbach antreten. Die Gastgeber galten vor der Saison als einer der Top-Favoriten um den Aufstieg und konnten dieser Einschätzung auch in der Qualifikationsrunde mehr als gerecht werden. Mit nur einer Niederlage (gegen den FV Rauental), konnte man sich souverän als Staffelsieger für die Aufstiegsrunde qualifizieren.

Dieses Niveau konnte die Elf um Coach Dennis Kleehammer aber dann nicht mehr ganz halten, nach der deutlichen Auftaktniederlage gegen die SG Stollhofen/Söllingen gewann der SVM zwar anschließend in Neusatz, musste danach aber eine weitere Heimniederlage gegen den TuS Greffern hinnehmen und spielte zuletzt zweimal Unentschieden. Dadurch verloren die Michelbacher etwas den Anschluss an die Tabellenspitze, aber man meldete sich rechtzeitig zum Hinrundenfinale mit einem deutlichen 2:6 Erfolg in Mösbach zurück und möchte nun natürlich mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten Scherzheim den Abstand zum Führungstrio weiter verkürzen. Die Gäste aus dem Hanauerland konnten am vergangenen Spieltag zum ersten Mal nicht die volle Ernte einfahren und mussten sich mit einem torlosen 0:0 gegen den FV Rauental zufriedengeben.

Die mangelnde Chancenverwertung war hierfür mit ein Grund und sollte gegen den starken Gastgeber unbedingt abgestellt werden, denn gegen das kompakte Spitzenteam wird es sicherlich schwer werden viel Torgelegenheiten heraus zuspielen. In der SVS-Defensive stand man zuletzt trotz einiger personeller Umstellungen sehr souverän, was auch  in der Tabelle mit den wenigsten Gegentoren der  Staffel B4 deutlich abzulesen ist. Doch am Sonntag heißt es wieder Schwerstarbeit, denn der SV Michelbach verfügt mit Spielmacher Marezka (8 Saisontore) , Leutrim Beqiraj mit 9  und Labinot Beqiraj mit 8 Treffern über 3 überdurchschnittliche Offensivkräfte, die es gilt in Schach zu halten um das Fußballjahr 2019 mit einem positiven Resultat  zu beenden. Im Vorspiel stehen sich ab 12:45 Uhr die beiden Reservemannschaften gegenüber. (jh)

The author
Von am veröffentlicht

Kategorien: Herren, Vereins-News