SVS macht den verdienten Sieg in Durmersheim unnötig spannend

FC Durmersheim – SV Scherzheim 1:2 (0:2). Am vierten Spieltag der Kreisliga B Staffel 4  konnte der SV Scherzheim in Durmersheim den vierten Sieg  feiern und festigte somit den Platz in der  Spitzengruppe.

Die Gäste aus dem Hanauerland begannen die Partie im Heilwaldstadion sehr konzentriert und druckvoll und gingen bereits nach 3 Minuten in Führung. Nach einem Foul kurz vor der Strafraumgrenze erzielte Kapitän Tim Decker mit einem direkt verwandelten Freistoß den frühen Führungstreffer für den SV Scherzheim. Die Retsch-Elf war in der Anfangsviertelstunde klar spielbestimmend und somit war der Ausbau der Führung nur eine Frage der Zeit. In der 12. Minute setze Tim Decker zu einem seiner bekannten Tempodribblings an und vollendete gekonnt zum 0:2.

Eigentlich deutete zu diesem Zeitpunkt alles auf einen ungefährdeten Sieg des Tabellenzweiten hin, aber anstatt weiterhin nachzusetzen und auf die endgültige Entscheidung zu drängen, schalteten die Gäste ein zwei Gänge zurück und ließen die Gastgeber unverständlicherweise zurück ins Spiel kommen. Bis zum Seitenwechsel tat sich dann nicht mehr viel und Torchancen bleiben auf dem tiefen und schwer zu bespielenden Rasen Mangelware.

Nach der Halbzeitpause waren die Gäste dann wieder das agilere Team und erspielten sich ein klares Übergewicht und kamen auch zu einigen klaren Einschussmöglichkeiten. Doch leider wurden diese Chancen zu leichtfertig vergeben und man versäumte es in dieser Phase dem FC Durmersheim den Knock-Out zu verpassen. In der Schlussviertelstunde bekamen die Gäste dann überhaupt keinen Zugriff mehr auf den Gegner , der nun seine Chance witterte und die SVS-Defensive mehr als einmal in Verlegenheit brachte.

In der 82. Minute entschied dann Schiedsrichter Bulum auf Foulelfmeter, nachdem Gästetorhüter Dürr zum Ball sprang und im gleichen Augenblick auch ein FC Stürmer zum Ball ging und dadurch zu Fall kam. Den Strafstoß verwandelte Spielertrainer Muzlija sicher zum Anschlusstreffer und die Gäste mussten dadurch bis zum Ende zittern, um einen eigentlich ungefährdeten Dreier, mit nach Hause zu nehmen. Im Vorspiel der beiden Reservemannschaften konnten die Schwarz-Gelben auch einen 3:4 Erfolg feiern. (jh)

The author
Von am veröffentlicht

Kategorien: Herren, Spielbericht