Scherzheim kann Auftaktpartie gegen den SV Neusatz gewinnen

SV Scherzheim – SV Neusatz 2:0 (0:0). Die Auftaktbegegnung in der Kreisliga  B4 konnte der SV Scherzheim gegen den SV Neusatz mit einem verdienten Arbeitssieg 2:0 gewinnen. Im Gegensatz zur ersten Partie in der B3, als man die Halfmann-Elf auf dem Felsenrain klar mit 6:2 beherrschte, stellten sich die Grün-Weißen im Dumpfental als wesentlich härteren Gegner vor.

Mit einer kompakten 5er-Kette und drei defensiven Mittelfeldspielern machten die Gäste die Räume vor dem Tor sehr eng und agierten nur mit langen Bällen auf die beiden einzigen Offensivkräfte, Philipp Stemmer und Toptorjäger Luca Parise.  Die Gastgeber hatten zwar deutlich mehr Spielanteile doch mit einer robusten Spielweise und einigen Fouls wurde das gewohnte Offensivspiel der Retsch-Elf immer wieder unterbunden. Dennoch hätten die Gelb-Schwarzen zur Halbzeitpause in Führung liegen können, doch zwei/drei klare Torchancen wurden wie zuletzt öfters, leichtfertig vergeben. Nach dem Wiederanpfiff des souveränen Unparteiischen Milos Milosavljevic sahen die zahlreichen Zuschauer das gleiche Bild. Die Gäste zogen sich weit in ihre Hälfte zurück und warteten auf Kontergelegenheiten, die Hausherren versuchten ihrerseits mit schnellem, direktem Passspiel das Abwehrbollwerk der Gäste zu durchspielen.

Je länger das Spiel dauerte desto höher wurde der Druck auf die SVN-Defensive und der Führungstreffer war eigentlich nur eine Frage der Zeit. In der 70. Minute sah dann Gästeakteur Florian Zahn die Ampelkarte, nachdem er innerhalb von wenigen Minuten zweimal gelbwürdig Foul spielte und die Zweikampfhärte der Felsenrainer somit gerechterweise bestraft wurde. Nur kurze Zeit später spielte der eingewechselte Spielertrainer des SVS, Rene Retsch, einen „Zuckerpass“ auf Thilo Schulmeister, der diesen eiskalt zur verdienten Führung verwertete. In der 86. Minute erzielte dann der wieder stark spielende Youngster Marco Elfering das 2:0, was letztendlich auch den Endstand bedeutete, da in der Schlußminute der Neusatzer Kapitän mit einem Foulelfmeter an Keeper Fabian Dürr scheiterte.

Im Vorspiel der beiden Reservemannschaften gewannen die Gäste mit 2:4 Toren.                                                                                         

The author
Von am veröffentlicht

Kategorien: Herren, Spielbericht