Scherzheim empfängt den SV Neusatz zum Start in die neue Staffel

SV Scherzheim – SV Neusatz (Sonntag 15:00 Uhr, Kreisliga B4). Am ersten Spieltag der neu eingeteilten Qualifikationsstaffel B4 trifft der SV Scherzheim auf den SV Neusatz. Die Gäste vom Felsenrain mussten zum Saisonende 18/19 den Abstieg aus der Kreisliga A Süd hinnehmen und qualifizierten sich wie erwartet für die jetzt beginnende Aufstiegsrunde.

Obwohl der Neusatzer Trainer Marcel Halfmann wegen Knieproblemen seine Schuhe an den Nagel hängen musste und keine Tore mehr am Fließband schießen kann, konnten die Grün-Weißen diesem Ausfall hervorragend kompensieren und stellen wieder den Top-Torjäger der Staffel. Mit Luca Parise haben sie den Mann der Stunde in ihren Reihen. In der laufenden Saison hat er bereits 14 Treffer erzielt, zwölf davon in den letzten 4 Spielen, in denen der SVN sonst nur noch ein Tor erzielte. Er ist somit der Garant dafür, dass die Halfmann-Elf unter die ersten sechs Teams kam und die Gäste werden diese Bilanz sicherlich auch gerne im Dumpfental ausbauen wollen.

Die Hausherren konnten die erste Partie in Neusatz klar mit 6:3 gewinnen mussten aber gegen Ende der Vorrunde etwas an ihrer Torgefährlichkeit einbüßen. Doch rechtzeitig zum „Neustart“ kamen die Schwarz-Gelben wieder zurück in die Erfolgsspur und zogen ins Halbfinale des Bezirkspokals ein. Im Viertelfinale gewann man gegen den ungeschlagenen Meister Neuweier, der in der Saison nur gegen Neusatz Punkte hat liegen lassen, hochverdient mit 2:1 Toren. Natürlich gab dieser Erfolg dem Restsch-Team wieder mehr Selbstvertrauen und man kann mit breiter Brust in die Partie gegen die Elf vom Felsenrain gehen um wie schon in Neusatz am Ende das Feld als Sieger zu verlassen. Im Vorspiel stehen sich ab 13:15 Uhr die beiden Reservemannschaften gegenüber.

The author
Von am veröffentlicht

Kategorien: Herren, Spielbericht