Kein Sieger im Lokalderby

SV Scherzheim – SG Stollhofen/Söllingen  1:1 (1:1) Im Lokalderby zwischen dem SV Scherzheim und dem Aufstiegsfavoriten SG Stollhofen/Söllingen trennten sich die beiden Teams nach einer spannenden Partie mit einem 1:1 Unentschieden. Die Gastgeber hatten zwar ein eindeutiges Chancenplus und mit zwei Aluminiumtreffern auch Pech im Abschluss, doch betrachtet man den Kräfteverschleiß der Retsch-Elf mit den 120 Pokalminuten  am Mittwoch, kann man mit dem Punktgewinn durchaus zufrieden sein.

Die Hausherren übernahmen nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Günther Ernst sofort die Initiative und setzten den Favoriten gleich unter Druck. In der 14. Minute wurde dieses Engagement dann auch mit dem Führungstreffer belohnt. Spielmacher Petru Cirmaci nahm Maß und traf mit einem direkten Freistoß unhaltbar zum 1:0. In der Folgezeit erspielte sich die Retschelf mehrere Torchancen versäumte es aber den zweiten Treffer nachzulegen. Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen dann die Gäste etwas besser ins Spiel und eine Minute vor dem Pausenpfiff glich Dominik Hänig nach einem schnell vorgetragenen Angriff zum 1:1 aus.

Nach dem Seitenwechsel war die Partie dann sehr ausgeglichen mit zunehmender Spieldauer merkte man den Schwarz-Gelben dann doch die Doppelbelastung an und es fehlte etwas die Spritzigkeit und das letzte Durchsetzungsvermögen. Dennoch hatte man mehrmals die Möglichkeit zum Siegtreffer, so traf Torjäger Manneh wie schon im ersten Spielabschnitt die Querlatte und kurz darauf klärte Gästekeeper Fabian Wann einen Manneh-Kopfball mit einer Glanzparade zur Ecke. Als er dann kurz vor Spielende einen weiteren Cirmaci-Freistoß aus dem Torwinkel fischte war der Endstand mit dem 1:1 Remis besiegelt womit beide Trainer letztendlich zufrieden waren. Im Vorspiel  der Reservemannschaften gewannen die Gäste mit 0:4 Toren. (jh)

The author
Von am veröffentlicht

Kategorien: Herren, Spielbericht